Technologien

Finite-Elemente-Methode (FEM)

Die Finite-Elemente-Methode (FEM) wird als Berechnungsverfahren bei der Festkörpersimulation eingesetzt. Mit ihr lassen sich partielle Differentialgleichungen näherungsweise lösen, wobei die Präzision mit der steigender Anzahl der Freiheitsgrade und steigendem Rechenaufwand wächst.

In der Luftfahrt- und Automobilindustrie dient das Verfahren zur Berechnung von Formen und Verhalten von Fahrzeugkomponenten von Einzelteilen über Baugruppen wie Motor und Fahrwerk bis hin zur Karosserieberechnung einschließlich des zu erwartenden Crashverhaltens. Außerdem wird die Methode im Konstruktionsprozess zur Topologieoptimierung genutzt, um Materialaufwand und Belastbarkeit eines Bauteils oder Werkzeugs sowie dessen Gestalt zu berechnen.

Seite
1 2345678910... »
38 Treffer

Siebenwurst war auch in diesem Jahr mit einem eigenen Stand auf der Fachtagung „Kunststoffe im Automobilbau“ am 29. und 30. März vertreten.


Seite
1 2345678910... »