Technologien

Datenkontrollmodell (DKM)

Ein digitales oder physisches Datenkontrollmodell (DKM) dient in der Prototypenphase eines neuen Automodells als Referenzmodell, um im Anschluss an den Designprozess die Produktionsprozesse zu entwickeln. Es entspricht bereits dem geplanten Serienteil und dient als Grundlage etwa für den Werkzeugbau. Als Entwurfsmuster lässt es sich auch mit anderen Varianten vergleichen oder an veränderte Anforderungen anpassen. Die Fertigung physischer Datenkontrollmodelle erfolgt bei Siebenwurst im Rahmen des Prototypenbaus im Kundenauftrag auf Präzisions-Fräsmaschinen mit CAD-/CAM-Steuerung.

Seite
1 2345678910... »
38 Treffer

Siebenwurst war auch in diesem Jahr mit einem eigenen Stand auf der Fachtagung „Kunststoffe im Automobilbau“ am 29. und 30. März vertreten.


Seite
1 2345678910... »