Technologien

Bulk Molding Compound (BMC)

Das unter den Bezeichnungen „Bulk Molding Compound“ oder „Bulk Moulding Compound“ bekannte Faser-Matrix-Halbzeug wird seit den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts in industriellen Fertigungsprozessen eingesetzt. Die eingebetteten kurzen Kunst-, Glas- oder Naturfasern in das Kunstharz versteifen und stabilisieren die produzierten Formteile. Außerdem haben die aus diesem Material hergestellten Komponenten höhere Temperatureinsatzgrenzen als reines Polyesterharz.

Im Automobilbau kommt BMC als Material für Scheinwerfer-Reflektoren ebenso zum Einsatz wie für große Bauteile von der Heckklappe bis zur Motorabdeckung. Durch die geringen Faserlängen des Werkstoffes lasen sich problemlos auch Werkstücke mit geringen Wandstärken oder dünnen Rippen herstellen. Die Produktion im Heißpressverfahren ermöglicht kurze Taktzeiten. Auch Spritzgussverfahren sind einsetzbar, wenn die besonderen Anforderungen des Faserwerkstoffes berücksichtigt werden. Simulationen und Werkzeuganpassungen sorgen hier für optimale Ergebnisse.

Seite
1 2345678910... »
38 Treffer

Siebenwurst war auch in diesem Jahr mit einem eigenen Stand auf der Fachtagung „Kunststoffe im Automobilbau“ am 29. und 30. März vertreten.


Seite
1 2345678910... »