Siebenwurst–Unternehmensnewsletter

Ausgabe 1/2010
Newsletter Foto

Siebenwurst-Unternehmen bŁndeln Kompetenzen und Ziele

Sehr geehrte Damen und Herren,

in den letzen Monaten haben wir uns intensiv mit der Strategie und der Ausrichtung unserer Unternehmen beschäftigt. Ein Ergebnis ist eine gemeinsame Außendarstellung, die nun Stück für Stück umgesetzt wird, um Alleinstellungsmerkmale und gemeinsame Themen wie den Leichtbau zu kommunizieren. Der Name Siebenwurst wird dabei zur zentralen Marke für unsere Schwester-Unternehmen Siebenwurst Dietfurt, SWZ Zwickau, SWZ Eisenach und SUW Eisenach. Mit dem Namen Siebenwurst verbinden unsere Kunden und Geschäftspartner die Werte, die wir auch in der neuen Konstellation bewahren werden und in unserem Leitbild verankert haben.

Wie kaum ein anderes Unternehmen können wir im Werkzeug- und Formenbau mit unserer gebündelten Kompetenz eine nahezu vollständige Unabhängigkeit von Verfahren und Materialien bieten. Das ermöglicht uns eine außergewöhnliche Freiheit im konzeptionellen Denken wie auch in der Entwicklung – ein Ansatz, der insbesondere bei innovativen Fertigungstechnologien wie dem Leichtbau gefordert ist und uns mit neuen Produkten auf neue Märkte führen wird.

Wichtig ist es uns, die Eigenständigkeit der einzelnen Unternehmen zu erhalten. Sie steht für Spezialisierung und Professionalität. Im Hinblick auf die Unternehmensform und die Geschäftsbeziehungen wird sich daher für Sie nichts ändern. Was Sie aber von uns erwarten dürfen, ist ein Netzwerk von Spezialisten, die Sie in enger Zusammenarbeit mit Wissenschaft und Forschung in Ihrer Produktentwicklung mit innovativen Lösungen unterstützen.

Wir würden uns freuen, wenn wir Sie auch weiterhin auf diesem Weg aktuell informieren dürfen.

Christian und Roland Siebenwurst für die Siebenwurst-Unternehmen

Top 100: Hohe Auszeichnung im hohen Norden

Siebenwurst gehört zu den innovativsten Unternehmen in Deutschland

Lothar Späth überreichte die Top 100-Auszeichnung an die Siebenwurst-GeschäftsführungFindige Mitarbeiter, Mut zu Neuem und das kreative Vermarkten neuer Ideen haben Siebenwurst im Innovationsranking buchstäblich ganz nach oben gebracht: In Warnemünde bei Rostock überreichte Lothar Späth als Mentor des Projekts „Top 100“ am gestrigen Donnerstagabend das Gütesiegel an die Geschäftsführer Christian und Roland Siebenwurst und Christian Walter, Leiter Marketing und Vertrieb.

Für den seit 1993 ausgelobten Wettbewerb „Top 100“ prüfte die Wirtschaftsuniversität Wien über mehrere Monate das Innovationsverhalten von insgesamt 248 mittelständischen Unternehmen in Deutschland. Die besten hundert, darunter Siebenwurst, tragen das Gütesiegel für ein Jahr. Neben Kriterien wie dem hohen Niveau der Aus- und Weiterbildung war bei Siebenwurst die Orientierung auf zukunftsweisende Technologien und insbesondere den Leichtbau ein entscheidender Faktor für die positive Bewertung.

Marketing- und Vertriebsleiter Christian Walter sieht in der Auszeichnung eine Bestätigung für den Einsatz der gesamten Belegschaft: „Gute Ideen, die auf dem Markt ankommen, entstehen nicht von selbst. Daran arbeiten wir täglich hart. Dass unser Engagement jetzt belohnt wird, freut uns natürlich sehr und zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind. In gewisser Weise zeigt das auch, dass uns auch in Zukunft unsere guten Einfälle nicht ausgehen werden.“

Innovationskraft und herausragende Leistung wurde Siebenwurst jüngst auch von anderer Seite bestätigt: Die Jury des Fachwettbewerbs „Excellence in Production“ zeichnete das oberpfälzer Unternehmen als „Werkzeugbauer des Jahres 2009“ aus. Überzeugt hat die Experten das Servicemodell der „Tool Doctors“, die als schnelle Eingreiftruppe kurzfristig Reparaturen an Werkzeugen und Formen ausführen.

Weitere Informationen zur Preisverleihung und zum Projekt „Top 100“ finden Sie unter www.siebenwurst.com und www.top100.de.

1. Siebenwurst-Leichtbautag ein großer Erfolg

Roland und Christian Siebenwurst luden zum 1. Leichtbautag einAngesichts schwindender Ressourcen und wachsendem Interesse an Nachhaltigkeit wird Leichtbau immer wichtiger. Rund 200 Kunden und Partner erhielten einen Einblick in den aktuellen Stand dieser Technologie beim 1. Leichtbautag der Siebenwurst-Unternehmen. Die Veranstaltung markierte zugleich die Neuausrichtung der Siebenwurst-Unternehmen in ihrer Außendarstellung.

„Kaum ein Thema wird in den kommenden Jahren entscheidender für die Branche sein als Leichtbau und Ressourcenschonung“, betonte Christian Siebenwurst zum Auftakt der Veranstaltung. Unter der Moderation von Dr. Kord Pannkoke, Leiter des Bayerischen Innovationsclusters „Neue Werkstoffe“, stellten namhafte Experten aus Wissenschaft und Praxis Forschungsprojekte und einsatzreife Lösungen für effiziente Fertigungsprozesse vor. Die Vorträge beleuchteten unterschiedliche Aspekte und Vorteile der Leichtbautechnologie von der Kostensenkung ohne Qualitätsverlust über gesteigerte Performance bis hin zur Großserientauglichkeit komplexer Prozessketten.

Auf welche Entwicklungen sich Hersteller in den nächsten Jahren und Jahrzehnten einstellen müssen, erläuterte als Keynote-Speaker Zukunftsforscher Matthias Horx anhand der „Technolution“, der wachsenden Diversifizierung von Technologien. Eine neue globale Mittelschicht warte nur auf die passenden Produkte. Hier warf Horx der Autoindustrie vor, sich nicht früh genug auf die Multimobilität in der Wissensgesellschaft eingestellt zu haben.

In Reaktion auf die Wendung zum Leichtbau vor allem in der Autobranche haben die Siebenwurst-Unternehmen eine strategische Neuausrichtung vorgenommen. Sie konzentrieren ihre Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten auf das Ziel Gewichtsreduzierung. Siebenwurst will die Eigenständigkeit der einzelnen Unternehmen in ihrem Geschäftsfeld fördern und zugleich deren Stärken bündeln. Um die neue Strategie auch nach außen deutlich zu machen, geht diese mit einer neuen Darstellung der Unternehmen unter einem neuen gemeinsamen Logo einher.

Einen umfangreichen Nachbericht finden Sie auf unserer Leichtbau-Website.

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten wollen, können Sie sich hier abmelden.

Impressum

Christian Karl Siebenwurst GmbH & Co. KG
Modellbau und Formenbau
Industriestraße 31 
D-92345 Dietfurt a. d. Altmühl

Kommanditgesellschaft in Dietfurt/Altmühl 
Registergericht Nürnberg HRA-Nr. 6934 
Komplementär: Siebenwurst Verwaltungsgesellschaft mbH mit Sitz in Dietfurt/Altmühl
Registergericht Nürnberg HRB-Nr. 5583 

USt-ID DE 133226755
Geschäftsführer: Christian Siebenwurst, Roland Siebenwurst

Telefon 08464 650-0 · Telefax 08464 1280 · E-Mail info@siebenwurst.com