Siebenwurst–Unternehmensnewsletter

Ausgabe 01/2014
Newsletter Foto

Siebenwurst expandiert nach Amerika

Sehr geehrte Damen und Herren,

Siebenwurst wird wieder ein Stück internationaler: Ab September betreut ein neues Siebenwurst-Unternehmen deutsche Unternehmen auf dem amerikanischen Kontinent. Orientiert an der erfolgreichen Tätigkeit der Siebenwurst China Ltd. im asiatischen Raum kommen wir damit den Bedürfnissen unserer Geschäftspartner entgegen, die sich in den kommenden Jahren verstärkt auf den amerikanischen Märkten engagieren wollen.

Neues Tochterunternehmen in Mexiko unterstützt deutsche OEMs und Zulieferer in der Region Nordamerika

Christian Walter begleitet als Vertreter des deutschen Mittelstandes Außenminister Steinmeier auf Delegationsreise

Christian Walter begleitete Frank Walter Steinmeier nach Mexiko - Bild: Thomas Köhler/phototek.net

Siebenwurst gründet im September 2014 eine neue Tochterfirma im mexikanischen Querétaro, die künftig deutsche Unternehmen in der Region Nordamerika unterstützt. Der bayerische Systemlieferant und Lokalisierungsspezialist für die Autoindustrie baut damit seine internationale Präsenz weiter aus. Im Vorfeld nahm Christian Walter, Mitglied der Geschäftsleitung der Firma Siebenwurst, auf Einladung von Außenminister Dr. Frank Walter Steinmeier als Vertreter des deutschen Mittelstandes an einer Delegationsreise nach Mexiko teil. Anlass der Reise war die Unterzeichnung eines neuen Investitionsvertrages für den neuen BMW-Standort in San Luis Potosi.

Die Christian Karl Siebenwurst Modell- und Formenbau GmbH & Co. KG mit Stammsitz im oberpfälzischen Dietfurt hat sich in den vergangenen Jahren international zu einem angesehen Lokalisierungsspezialisten für die Automobilindustrie in den Bereichen Produktentwicklung, Tooltracking, Consulting, Service und Arbeitnehmerüberlassung entwickelt. Die neue Tochterfirma in Querétaro, die für die Region Nordamerika zuständig ist, folgt dem Beispiel der Siebenwurst China Ltd. Deren 35 Mitarbeiter unterstützen seit 2011 als Projektleiter, Qualitätsmanager, Konstrukteure und Werkzeugmacher deutsche OEMs und Zulieferer bei Neuanläufen ihrer Modelle im neuen Zielmarkt.

Ausschlaggebend für den Start in Mexiko war, dass die deutsche Automotive-Branche in den nächsten Jahren ihre Kapazitäten in der Region Mexiko erheblich ausbauen wird. Hauptkunden von Siebenwurst werden deutsche OEMs wie Audi, Volkswagen, BMW oder Daimler sowie deren Zulieferer sein. Die Neugründung auf dem amerikanischen Kontinent fällt zusammen mit dem Startschuss für ein neues BMW-Werk in Mexiko: Ludwig Willisch, BMW-CEO Amerika und Vertreter der mexikanischen Regierung unterzeichneten den Kaufvertrag für ein neues Werksgelände in San Luis Potosi mit einem Investitionsvolumen von einer Milliarde Dollar. Der Vertragsschluss war einer der Schwerpunkte der Delegationsreise, die Außenminister Frank Walter Steinmeier und seine Begleiter vom 17.–20.7.2014 nach Mexico City und Guanajuato führte, wobei auch Gespräche mit dem mexikanischen Präsidenten Pena Nieto und Außenminister Jose Meade auf dem Programm standen.

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten wollen, können Sie sich hier abmelden.

Impressum

Christian Karl Siebenwurst GmbH & Co. KG
Modellbau und Formenbau
Industriestraße 31 
D-92345 Dietfurt a. d. Altmühl

Kommanditgesellschaft in Dietfurt/Altmühl 
Registergericht Nürnberg HRA-Nr. 6934 
Komplementär: Siebenwurst Verwaltungsgesellschaft mbH mit Sitz in Dietfurt/Altmühl
Registergericht Nürnberg HRB-Nr. 5583 

USt-ID DE 133226755
Geschäftsführer: Christian Siebenwurst, Roland Siebenwurst

Telefon 08464 650-0 · Telefax 08464 1280 · E-Mail info@siebenwurst.com